Al Pacino

Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor
Vollständiger Name: Alfredo James Pacino
Geburtsdatum: 25. April 1940 (Alter: 77)
Geburtsort: East Harlem New York, USA
Sternzeichen: Stier
Größe: 166 cm

Kurzbiografie

Durch seine Auftritte in unzähligen Filmklassikern erfreut sich der amerikanische Schauspieler und Regisseur Al Pacino heute großer internationaler Beliebtheit. Seine intensive, auch als »overacting« bezeichnete Art der Charakterdarstellung wird von Kritikern sehr geschätzt und im Laufe seiner langen Karriere erhielt der Schauspieler zahlreiche Auszeichnungen, darunter 8 Oscarnominierungen.

1940 geboren, wächst der italienischstämmige Al Pacino in einfachen Verhältnissen in der Bronx, New York City, auf. An der Schauspielschule »Actors Studio« kann er sich mit Anfang zwanzig endlich seiner frühen Leidenschaft, dem Theater, widmen. Bereits 1969 erhält er einen »Tony Award« für seine erste Broadway-Performance. Der Durchbruch in der Filmwelt inklusive Oscarnominierung gelingt 1972 für seine Darstellung des Michael Corleone in »Der Pate«, eine Rolle, für die sich der Jungschauspieler gegen einige etablierte Größen durchsetzt. Es folgen zahlreiche Auftritte in Klassikern wie »Hundstage« (1975), »Scarface« (1983), sowie »Der Pate II« (1974) und »Der Pate III« (1990). Seinen ersten Oscar gewinnt er 1993 für den Film »Der Duft der Frauen«. Herausragende Kritiken sowie einen Golden Globe erhält Al Pacino auch zehn Jahre später für seine Performance in der Miniserie »Angels in America«. Neben seiner Leinwandkarriere bleibt der Schauspieler dem Theater immer treu und ist regelmäßig auf der Bühne zu sehen. 2012 veröffentlicht er außerdem seinen bereits dritten selbstgedrehten Film namens »Wilde Salomé«.

Al Pacino war nie verheiratet, aber er hat drei Kinder, darunter Zwillinge mit der Schauspielerin Beverly D’Angelo.

Familie

Mutter: 1
Vater: 1